Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

28.7 bis 5.8.2007

Hey,

also ich muss ja jetzt mal wieder eine Menge schreiben, denn ich hatte in der Woche keine Zeit gehabt. Also letzten Samastag war ich den ganzen Tag zu Hause. Ich habe bloss ein bisschen Thai gelernt und naja ich war halt im Pool gewesen und so was... Am Sonntag ging es dann nach Ubon-Ratchatani. Das ist eine sehr grosse Stadt und die ist nur eine Stunde entfernt. Am Sonntag und Montag war dort ein Kerzenfestival. Also das sind jetzt nicht solche kleinen Kerzen wie ihr denkt, nein das sind richtig grosse, meterlange, orangefarbende Kerzen. Also das war auf jedenfall  voll krass, denn es wurde Elefanten gschnitzt oder der Koenig oder andere Buddahfiguren dargestellt. Bevor wir allerdings dort waren gingen wir in ein paar Tempel. Das ist ja hier schon echt schlimm, man wird schon von den Thais im Tempel fotografiert. Naja wir haben das ja gerne gemacht. Der Tag war voll crazy. Unser Fahrer konnte auch Englisch sprechen und so hat er uns auch ein bisschen was erzaehlt. Gegen Abend sind wir dann vietnamesisch Essen gegangen...mh...lecker. Dann sind wir auch schon zu dem Festival. Das war irre warm. Ein paar Leute on Ubon haben uns dann noch T-shirts gschenkt und Reis. Die Show wollten wir uns nicht anschauen, deswegen sind wir direkt zu den grossen Kerzen. Nachdem wir uns alle 80 Kerzen, in der Hitze, betrachtet haben gingen wir in ein Restaurant, um das dritte mal an dem Tag Eis zu essen. Und dort war es richtig lustig, denn wir hatten drei Rainbowshakes bestellt. Ich muss dazu sagen, dass die uns das angeboten haben. Jedenfalls kamen dann drei Shakes, allerdings mit Schokolade, also war das schon mal nicht bunt. Naja und wir drei machen ja hier auch nur scheisse, wenn wir zusammen sind. Jedenfalls hat Adia immer wieder was lustiges gesagt, waehrend wir gegessen haben. Celestina und ich konnten nicht auf hoeren zu lachen, das ging gar nicht dann sind wir kurz raus gegangen damit wir Adia nicht mehr hoeren und wir wieder in Ruhe weiter essen konnten. Wo wir allerdings wieder rein gegangen sind, ging es weiter und noch ein bisschen schaerfer...Wir mussten zum Beispiel immer wieder ueber den Rainbowshake lachen oder wenn Adia gesagt hat "You shut your mouth when you are talking to me", weil das macht ja keinen Sinn^^. Naja und dann noch irgendwas anderes. Irgendwann war es mir dann zu viel und ich hab mich woanders hingesetzt, allrdings kamen sie nach. Dann wollten wir Fotos machen, allerdings haben wir dabei ein Glass zerbrochen. Als wir dann irgendwann gegangen sind, sind wir u diesem Autoscooter (ich weiss jetzt grad gar nciht ob das so heisst). Das war auch echt lustig, bloss leider zu kurz. =( Aber das beste kam dann natuerlich noch zum Schluss. Ihr kennt doch garantirt diese grossen Trampoline's, wo man mit solchen Seilen befestigt ist. Wenn nicht, zeig ich euch das, ich hab s auf Video. So crazy wie wir mal wieder drauf waren mussten wir das natuerlich auch machen. Das bloede war bloss wir mussten alle aufs Klo, wir hatten naemlich nur welche mit viel Abenteuer gefunden. Nun ja, Adia fing an, die hatte total schiess, hat allerdings trotzdem ein paar Saltos gemacht. Ich war zu erst nicht hoch genung, deswegen mussten sich bei mir zwei Maenner dran haengen. und naja ich hab mich 22mal gedreht, also Salto. Das war voll genial, aber auch echt hoch. Man hat manchmal kline Kinder gesehen, die wurden so richtig hoch geschleudert, das war voll uebel. Celestina war nur fuer wenige Sekunden oben, denn ihr war das zu hoch, aber es war okay. Letztendlich endete auch der Tag und wir uebernachteten bei Adia. Wenn man Adia aufweckt, denkt man vor einem Sitz ein Geist, denn so schaute sie uns auch an. Nach der Nuddlsuppe zum Fruehstueck ging es in die Schule. Super Celestinas dad wollte natuerlich mit uns gleich die naechst Stadt besuchen. Da haben wir erstmal protestiert, weil wir total durchgschwitzt waren und kin anderen Klamotten hatten. Gegen um 10 ging s dann weiter nach Roi Et. Dort besuchten bzw. holten den Rest der Familie ab. Von dort aus sind wir dann nach Kallasin und waren im Dinosaurierpark. Also erst in so inem Museum, wo wir ganzzzzzz viel Bilder gschossen haben und dann in den Park, wo wir auf den Dinos rumgeklettert sind. Das war voll hoch und die Sonne schien, aber es  war mal wieder toll. Als naechstes waren wir dann nur noch Fisch bei der Familie essen und fuhren nach Hause. Am Dienstag den 31.7 war dann SHOPPEN angesagt, in Yasothon. Also haben wir uns frueh getroffen. Naja das ging erstmal ein bisschen schief, denn ich mit zu meinen Gastvater und habe ihn gefragt, ob er mich in die Stadt fahren kann. Gut da hat ermir irgendsoeinen Fahrer geschickt, der konnte allerdings gar kein Englisch und so wurde ich an dem Laden meiner Gastmutter abgsetzt. Ich hab noch versucht  ihm das zu Erklaeren und das erwarten soll, das ich fragn kann was Schule in Thai ist aber er war schon weg. Also wurde ich auf dem Mopet mitgenommen, natuerlich ohne Helm...^^Ja das war schon sehr komisch. Nach einer Stunde waren, weil Adia wie immer zu spaet war ging es dann wieder in die Stadt...Nach unserer Shoppingaktion sind wir dann wieder zurueck in die Schule und Pat (Freundin von Mahasarahkam) besuchte uns. Mit ihr fuhren wir zu ihren Freundin. Die ghoeren einer Religion an und sind in Thailand jedes Jahr fuer 2 Montate. Die meisten kamen aus Kanada und den USA. Die waren alle voll freundlich. Dann wurde es schon eit die anderen, aus MAhasarahkam, on der Bushaltestelle abuholen. Die haben uns schoenes schlechtes Wetter gebracht, es fing anzuregnen und wir standen bzw sassen hinten auf dem Pickup. Wir wollten zum Einkaufszentrum allrdings hatte das kein Licht, durch das Gewitter, so sind wir zum Hotel, unserer Freunde.  Und dann ind wir auch nur noch Essen gewesen, dort haben die uns auch falsch verstanden, aber es war nicht so schlimm, denn sie hatten mein Essen ohne Fleisch serviert. Da weile haben wir nur gesagt, das der eine nichts haben will^^ Ach ja die Logik der Thais. Hinzu kam noch das wir draussen assen und es immer noch geregnet hat und klat war. Deswegen bin ich jetzt auch ein bisschen erkaeltet.  Aber das ist nicht so schlimm. Um 10 Uhr war ich dann u Hause. Am Mittwoch hatte ich dann mal wieder Schule. Naja ich war nur  Stunden im Unterricht, dann war es zu langweilig. Am Nachmittag war ein Auftritt von den Leuten mit der Religion. Sie haben uns ein paar Taenze gezeigt. Die hatten mal richtig was drauf. Nach der Schule ging es dann zur Geburtstagfeier meines Gastvaters. Er hat sich zwar ueber mein Geschenk (englisches Kochbuch)gefreut und gesagt das er was ausprobieren will, aber ich glaub nicht dran denn er kann nicht so gut Englisch. Egal. Die Feier war langweilig, aber das lag vielleicht auch daran weil ich geschafft vom Tag war. Am Donnerstag war auch wieder Schule und direkt danach ging es zur Party mit den Lehrern, oh mein Gott Karaoke. Das war richtig geil. Manche Lieder kannten wir gar nicht, haben sie aber trotzdem gesungen. Deswegen hoerte sich das nciht so gut an. Nach in paar Fotoshootings und Taenzen und Liedern fuhren wir dann nach Hause. Am Freitag hatten wir keine Schule, wir sind mit ein paar Lehrern nach Khon Kaen gefahren. Dort waren sehr viele Staende mit T-shirts oder Ketten oder Ringe oder Spielzeug, Buechern und so weiter. Das war total riesig, trotzdm habe ich ine Freundin on Deutschland getroffen. Wir wollten ein bisschen quatschn, allerdings ging es in Deutsch bei mir gar nicht mehr richtig. Schreiben ist okay, aber Sprechen nicht. Nach tausenden Fotoshootings mussten wir nach Hause. Achso und nicht wir haben die Fotos gemacht, nein wir wurden die ganze Zeit von irgendwelchen Fremden angequatscht und mussten schoen laecheln...Manchmal standen wir dort echt 5 Minuten, weil imemr wider jemand ankam. Als wir gehen mussten haben wir noch AFSer von den USA getroffen. Der ganze Bus musst auf Adia und Celestina warten, denn die wollten unbedingt noch shoppen und waren eine halbe Stunde zu spaet....aber davon ging die Welt nicht unter. Gegen Abend kamen wir dann nach Hause. Am Wochenende 4/5.8.2007 hatten wir ein Englisch-Camp in Khun Chu. Das ist ein kliner Ort in der Naehe. Wir durften den Schuelern verschiedenes beibringen, wie zum Beispiel Sandwiche zubereiten. Also das war ja schon mal krass. Die haben sich angestellt als ob sie noch nie Brot in der Hand hielten. Sie waren voll schuechtern und naja deswegen war es sehr schwer mit ihnen Englisch zureden. Es half nur Thai. Achso und ich hab auf dem Camp Lukas und Vicky getroffen von Deutschland. Die haben sich jedesmal aufgregt, wenn ich mit den Englisch gesprochen habe. Die Schueler dort waren voll cool, auch wenn sie schuechtern waren. Wir haben mit den eine Menge Spiele gespielt. Und der Samstag Abend war auch einfach nur lustig. Wir haben nur gelacht. Heute puenktlich zum Mittagessen war ich dann wieder zu Hause und konnte das Essen der Oma geniessen. Das war es dann auch wieder, denn mein Gastbruder ist ganz suechtig Computer zu spielen und da will ich ihn nicht hinder. Achso ich muss sagen ich fotografiere echt zu viele. Meine Karte ist zum zweiten mal voll. Naja denn, vielleicht kann ich das naechste mal schneller schreiben.

 Liebe Gruesse Cordula

 

1 Kommentar 5.8.07 09:13, kommentieren



6.8 bis 11.8

Hallo,

 nach einer Woche melde ich mich dann auch mal wieder.... Ich habe hier voll wenig Zeit, die eit rasst mir hier richtig davon...Das ist volls chwer sich alls ueber eine Woche im Kopf zu behalten. Aber soweit ich mich erinnern kann war ich am Montag in der Schule ganz brav und war nicht im Unterricht. Also ich meine ich kann hir ja eh machn was ich will weil ich, nach uenf Wochen noch immer keinen Stundenplan habe, aber egal. Jedenfalls haben wir am Montag ein paar Lehrer von andren Schulen unterrichtet. War am Anfang recht lustig, wurde dann aber irgendwann langweilig. Achso und scharf essen tue ich bisher immer noch nicht, viel zu scharf. Nach einem ganzen Tag Lehrerunterrichten wurde ich dann wieder ganz normal abgeholt und naja Ueberraschenderweise kam die Oma und die Tante und die Cousins vorbei. Ueberraschenderweise sag ich, weil es den ganzen Tag nur geregnet hat. Am Dienstag sollten wir die Lehrer nochmal unterrichten, aber Adia's mum hatte eine bessere Idee. Wir sind nach Roi Et (eine Proinz neben miner) gefahren und sind shoppn gewesen. Also Adia's mum liebt es ja einkaufen zu gehen. Die hat sich aber dabei nicht unter kontrolle, deswegen kann es mal passieren das die ein Auto kauft oder das die so ein kleines Haeusel kauft (ist schwer zu beschreiben: ist aus Holz, hat drei Baenke in der Mitte ist ein Tisch und man hat halt in Dach uebern Kopf...)Sie wuerde am liebsten den ganzen Laden leer raeumen. Na ja die geht auch gerne in teure Laeden und sagt dort ist es billig, aber egal. Roi Et war schon ganz cool, aber die Zeit erging so schnell, das wir gar nicht ueberall waren =(. Deswegen waren wir am Donnerstag gleich nochmal. Am Mittwoch waren wir in der Schule. Da haben wir gan normal Unterricht gehabt...aber der war ganz cool, denn statt Franzoesisch haben wir uns Bilder angschaut und die haben mir Thai schreiben bei gebracht...Mehr weiss ich grad nicht mehr von Mittwoch. Am Donnerstag waren wir dann zu erst in der Schule und gegen Mittag fuhren wir dann nach Ubon. Wenn Adia und Celestina nciht waeren, haette ich glaube hir noch gar nicht gesehen. In Ubon hat s geregnet aus Tonnen, aber das Einkaufen war super. Leider allerdings auch wieder viel zu kurz. Wir haetten fast bei Adia kurzfristig uebernachtet, aber Celestina wollte heim. Am Freitag gings mal wieder in die Schule. Da der Lehrer beschaeftigt war, ist unser Unterricht ausgefallen und die Thais haben sich auf ihren Auftritt vorbereitet. Die Thais mussten was vom Franzoesisch unterricht vorbereiten, war ganz cool und sehr lusitg, denn die haben angefangen zu Tanzen, allerdings haben die den Vorhang nicht richtig weg bekommen.  So mussten sie nochmal anfangen, also das muss man gsehen haben, sonst kann man nicht lachen. Nach dem Auftritt bin ich dann kurz Heim, um meine Sachen zu holen, denn wir waren eine Nacht bei Celestinas Haus mit *Harry Potter*. Also *Harry Potter* heisst Andres und der ist aus der USA. Der wohnt in der Naehe. Nach unserem Abendbrot und einem Eis, waren wir dann auf dem Dach des Hauses von Celestina. Bloed nur das wir das erheimlichn mussten und Andres ein Loch in das Dach gemacht hat. Naja no risk no fun. Aber es war schon recht lustig. Ihm ist auch nichts weiter passiert.  Nach der Aktion haben wir nur noch fern geschaut. Und heut waren wir dann wieder in der Schule beim English-Camp. Wir mussten paar Spiele mit den spielen. Also wir nehmen da immer solche AFS- Games. Und das ist richtig peinlich eigentlich, aber auch richtig lustig wenn jeder sich zum Vollidioten macht. Achso und dann hab ich PAT (eine Freundin noch getroffen) Ja und das war es heute auch schon wieder...Jetzt will ich erstmal schwimmen gehen. BYE

1 Kommentar 11.8.07 13:43, kommentieren

Halloechen,

hab mir heute mal so gedacht, wenn ich eh frei habe kann ich ja was schreiben^^ Also gestern war ja Muttertag hier und da bekommt jede Mutter eine Blume...das war auch der Grund wieso wir zur Oma gefahren sind (inklusie Tante und den zwei Cousins) und ich muss sagen ich bin ziemlich froh das ich mit gefahren bin....die Wohnung war irre genial. Leider hab ich meine Kamera zu Hause vergessen.=( Dann sind wir noch in den Buchladen gefahren. Zum Mittag gab es von der Oma irgendwas leckres, aber ich kann es nicht wirklich beschreiben. Am Nachmittag war ich dann mit Celestina shoppen. Ich hatte zwei Plaene fuer den Abend. Entweder ich waere zu der Feier von der Queen gegangen (also mit Feuerwerk und so ein kram) oder ich waere zum Dinner gegangen mit der ganzen Familie. Ich hab mich fuer das zweite entschieden, bin ich auch froh drueber war naemlich voll cool. Auch wenn mein Mickey Mouse ICE nicht wirklich geschmeckt hat und ich die nicht so super verstanden habe, zwecks Thai, der Abend war trotzdem toll. Ach ja und heute war ich bei Harry Potter. Ich habe es sogar verstanden, obwohl alles in Thai war^^Nun ja und jetzt geht es wiede rin Pool...

Bye, Bye

13.8.07 11:29, kommentieren

Abschiedsparty, Geburtstagsparty und Marathon

Hallo,
ich melde mich jetzt auch mal wieder, denn ueber dieses Wochenende plus den kommenden Montag hab ich frei. Den Bericht ueber die Woche habe ich eigentlich schon geschrieben, aber der Computer musste es ja unbedingt loeschen. Naja  Also letzten Montag hab ich wie gesagt nichts weiter gemacht. Am Dienstag war ich dann mal wieder in der Schule, aber auch nicht wirklich beim Unterricht, denn ich habe meine Klassen nicht gesehen. Nun ja am Mittwoch war ich am Morgen dann im Musikraum, wenn alle anderen Schueler vor der Schule in der Sonne hocken und die Nationalhymne singen. Es war schwierig den Schuelern zu verstehen zu geben, das sie einem zeigen sollen wie man das Instrument spielt, also haben wir uns einfach mit Celestina daor gesett und drauf gezeigt. Es ging auch gleich mit dem ersten Lied los. War voll cool, aber die Zeit war viel zu knapp. Nach einer Franoesischstunde war ich dann im Computerraum mit den anderen, denn die Lehrer sind hier manchmal zu beschaftigt um zum Unterricht zu kommen… Nach Thai-dance snd wir dann in Yasothon shoppen gewesen ( also Clestina, Adia, Mei, Fon Chue und ich). Das war voll anstrengend, denn es war total warm und dann hatten wir noch unsere Uniformen an und naja in den Laeden war ja auch keine Klimaanlage oder Ventilator. Aber was tut man nicht alles fuer Adia und Celestina, wenn sie ihre letzten Tage noch geniessen wollen. So wie in Khon Kaen konnten sie mal wieder nicht aufhoeren mit shoppen nach zwei Stunden, denn unserer Fahrer gewartet^^ Aber  es hatte auch sein gutes, denn so haben wir zum zweiten  mal den Thai-Jungen der  frisch aus Venezuela zurueck ist getroffen und von mir noch eine Freundin. Also der liebt ja Deutschland. Er hat gesagt dort waren ca. 20 Deutsche und die haben ihm ein paar Woerter bei gebracht, aber das sind echt alles nur schlchte Woerter und der hat die total fix hintereinander aufgezaehlt. Ach ja und er will unbedingt mal das Deutsche Bier probieren…Man merkt richtig den Unterschied zu den anderen Thais, er ist total offen und geht auf einen zu und will redden, aber die anderen sind voll schuechtern. Am Donnerstag war ich dann den ganzen Tag mit der “10” Klasse zusammen. Das war ja auch mal wieder total genial. Zuerst Franzoesisch wo ich den wieder mal helfen musste und ein Dialog aufsagen musste mit einer Freundin. Dann hattn wir doppel Mathe. Der Lehrer ist echt total cool drauf, das geht schon mal gar nicht. Also der hat uns erstmal voll viele Bilder gezeigt, also lustige, nicht stink normale.  Also wer da nicht lichen konnte, hat echt kein Humor. Das war echt total cool, naja und dann hatte er halt mit Unterricht weiter gemacht. PowerPoint- Presentation.  Also zu dem sein Unterricht gehe ich nochmal.  Nach unserem Lunch hatten wir dann Bio, allerdings kam die Lehrerin erst nach 45 Minuten und die Stunde geht 50 Minuten. Warum nicht? Wenn man beschaeftigt ist^^. Es hat den ganzen Tag geregnet. In der Nacht von  Mittwoch zu Donnerstag war auch ein heftiger Sturm. Ich hatte gar nicht gedacht das der so heftig war, aber es ist ganz schoen was umgeflogen. Ist jetzt aber schwer zu erklaeren, was zum Beispiel. Am Donnerstag hatten wir dann auch Abschiedsfeier von Adia und Celestina und gleichzeitig die Geburtstagsfeier von Ajan Wiset (Advisor, einzigster Franzoesischlehrer hier). Es ging natuerlich alles nicht ohne Karaoke, wie immer eigentlich. Neben Karaoke und dem Essen habe ich noch mit den zwei kleinen Kindern von den Lehrern gespielt, denn die haben mich immer wieder gerufen. Der Abend war sehr lang, denn als ich nach Hause kam war niemand mehr wach. Ich hatte auch echt Glueck, denn kurz nachdem ich zu Hause angekommen bin fing es an zu gewittern und halt zu regnen. Am Freitag viel dann der ganze Unterricht aus, also die ganzen Lehrer kamen nicht.  An dem Tag wollte ich eigentlich Celestina und Adia uberraschen, aber es ging nicht. Ich wollte mit ihnen nach Bangkok fahren um ihnen Goodbye zu sagen, aber es war kein Platz mehr im Auto. Ein zweiter Grund war, weil ich das Festial sehen wollte. Aber es war dann nicht so schlimm, dafuer habe ich mir einen schoenen Abend zu Hause gemacht und bin ein bisschen mit dem Fahrrad rum gefahren.  Ich hab mir so gedacht, gut wenn kein Platz im Auto ist gehste eben zum Marathon. Dann war auf einmal wieder Platz im Auto, aber das war mir dann egal. Am Samstag den 18.8.2007 war ich dann beim Marathon, frueh um sieben. Ich bin 50 Minuten durch weg gerannt, im Gegensatzt zu den Thai-Leuten die nur kurze Strecken schnell gerannt sind und lange Strecken wieder ganz langsam gelaufen sind. Das war voll cool, auch wenn es voll warm in der Sonne war, ich war trotalledem nicht geschafft.  Nachdem Rennen, hab ich dann meine Freunde getroffen und wir sind ins Internet-Café. Danach haben sie mich zu den Laden meiner Gastmutter gbracht. Das war sehr lustig, denn ich war mir nicht sicher wie wir fahren mussten, aber Gluecklicherweise habe ich den Laden meiner Gastoma gesehen. Da hab ich echt Glueck gehabt.  Am Nachmittag hatten wir dann Besuch gehabt, 12 Leute im Pool.^^ Da hat man nicht mehr durch gesehen. Heute war ich am Vormittag zu Hause, dann sind wir Essen gefahren. Und dann sind meine Gastmutter und mein Gastbruder und ich zum Golf gegangen. Ich hab es aber nicht probiert, vielleicht das naechste mal. Danach waren wir noch in einer Blumenplantage und dann sind wir nach Hause und spaetr dann im Pool. Also was interessantes ist eigentlich nicht passiert.

Liebe Gruesse Cordula, ich melde mich dann vielleicht in einer Woche wieder….

19.8.07 12:40, kommentieren

20 August bis zu dem Abreisetag von Marie

Hallo ihr Lieben,

 

ich werde mich jetzt immer woechntlich melden, denn am Wochenende habe ich mehr Zeit. Nun ja die Woche war trotzdem cool, auch wenn Celestina wieder heim ist und Adia natuerlich auch. Ich hab auch voll gemerkt,das ich da viel mehr Thai lerne und spreche. Also meine Lehrerin hat gesagt das ich in zwei Wochen Thai sprechen kann. Die sagt immer das ich sehr gut bin^^ Naja mal schauen, wie ich die Sprache meistere. Kommen wir erstmal dazu was ich so die Woche ueber gemacht habe. Also Montag bin ich ganz normal frueh aufgestanden. Achs das komische ist, ich kann hier nicht laenger als 6.30 Uhr schlafen, deswegen bin ich immer die erste. Jedenalls hab ich gedacht, “ey…was kann ich heute so tun…das wir doch heut in langweiliger Tag”. Bis dann aufeinmal gegen 8Uhr Pat (Freundin on Mahasarahkham) mich angerufen hatte. Sie hat mich eingladen mit ihr durch Yasothon zufahren. Da sag ich natuerlich nicht nein, wenn ich nichts anderes vor hatte. Sie hat mich mit dem Mopet dann abgeholt und mit Jana. In Deuthscland wuerde niemand ohne Helm fahren, aber hier ist das normal. Das hatte ich allerdings schon vergessen,das sie diese Woche hier war. Also Jana war letztes Jahr ihr Gastschwester, sie ist aus Nuernberg. Si ist eigentlich auch voll nett. Dann sind wir erstmal zu ihrem Haus gefahren und zusammen mit den Eltern zu einer anderen Gastfamilie gefahren, die letztes Jahr auch einen Deutschen hatten (Aladin). Nun ja dort haben wir erstmal Papayasalat und sticky rice gegessen. Danach sind wir mit dem Fahrrad zu den kleinen Schweinchen gefahren und dann haben wir Fotos vor so einem Turm (also ist nicht wirklich ein Turm, das ist fuer das jaehrliche Racketefestival) gemacht. Dann mussten wir auch schon wieder, denn Jana’s Eltern waren auf dem Weg nach Yasothon. Sie wollen mal das Leben sehen, was ihre Tochter gelebt hat und ueberhaupt Thailand. Jana wollte auch in ihrem Auslandsjahr nicht besucht werden. Also die Elltern muessen jetzt auch echt schon voll viel erlebt haben. Sie waren im Norden (Chiang Mai, Sukothai (Nationalpark)) und dann sind die in unsere Richtung gefahren. Jana kann auch echt gut Thai sprechen. Das ist dann der Vorteil, wenn man Karten bestellt fuer irgendwas, denn es ist hier ueblich, dass die Karten fuer Auslaender teurer sind und das steht auf Schildern^^. Naja jedenfalls waren wir davor noch kurz be idem Haus der Leiterin der Baha’s. Die Eltern von Jana waren bei einem falschen hospital, das muss man erstmal hinkriegen, den da sind die ein paar mal abgebogen. Zurueck zu Pat’s Haus, wo wir ein paar Sachen abgeholt haben. Dann ging es hinten auf dem Pick up weiter zum Affenpark. Da musste man echt mal aufpassen, denn wenn die einen angreifen, dann beissen die. Auf dem Weg dorthin haben wir ein bisschen gequatscht und halt paar Fruechte gegessen. Nachdem fuettern der Affen hatten wir die Moeglichkeit ein bisschen typisch thailaendisch Stoffe einzukaufen. Da wir zu Hause gesagt haben, wir wollen uns um 5Uhr einen Film anschauen, sind wir dann auch heim. Allerdings haben wir das mit dem Filmschauen ein bisschen geaendert. So bin ich dann mit den beiden Familien noch Essen gegangen, in das teuerste Restaurant und das hat ungefaehr 30Euro gekostet fuer 9 Personen. Ach und kurz davor waren wir noch die Grossmutter im Krankenhaus besuchen. Jana meinte wir sollen nicht erschrecken, die Hygiene in den Kranknhaeusern ist nicht so wie in Deutschland, aber ich fand das gar nicht so schlimm. Also da hat die echt noch nichts weiter gesehen, denn ich wuerde sagen das war eigentlich voll in Ordnung. Nun ja auch egal, ich glaub sie ist in dem Jahr ein bisschen ueberheblich geworden, so hatte ich das Gefuehl oder sie hat das nur so ausgedrueckt, denn sie wollte eigentlich nicht so schnell wieder zurueck, das ist halt bloss wegen den Eltern gewesen. Nachdem Dinner war ich dann nochmal kurz mit den anderen im Haus der Baha’s, denn ich wollte Sarah nochmal “Goodbye” sagen, denn sie ist Dienstag Abend abgereist. Sie ist aus Malaysia und total nett.  Nach einem langen Tag musste ich dann schliesslich nach Hause denn Dienstag hatte ich Schule.  Meine erste Sportstunde Badminton…yeah. War echt ganz cool. Pat, Jana und ihre Eltern haben am Dienstag dann die Schule besucht und zusammen mit ihnen und Ajan Wiset (der uebrigens mein andere Adisor auch ist) sind wir dann Essen gefahren.mh…lecker. Leider konnte ich kein Eis essen, denn ich war ein bisschen erkaeltet. Das ist hier voll krass, so bald du ein bisschen erkaeltet bist, fragen sie dich dauern willst du eine Tablette oder sie sagen du hast Fieber ect. Am Nachmittag hatte ich dann auch nur noch Franzoesisch und “Thai-Dance” und Thai-Sprache. Also ich hatte nicht wirklich Thai-dance, denn die Lehrerin war nicht da, dauer hab ich mich mit den anderen unterhalten. Was total schwer war denn die sprechen kaum Englisch. Aber es ging irgendwie. Am Abend hab ich dann mit meiner Familie nur noch eine DVD angschaut, selbstverstaendlich in Thai. Am Mittwoch, war ich dann mit Ajan Supawadi (ich weiss endlich die Namen von den Lehrern nach 7 Wochen) bei den verschiedenen Lehrern und habe meinen Stundenplan endlich bekommen *freu*, vorher war ich natuerlich noch Unterricht. Dann wollte ich eigentlich mit Pam essen, allerdings ist es echt schwierig in einer Kantine eine Person zu finden, wenn 3000 andere Schueler zur gleichen Zeit lunch haben. Naja war dann auch egal, ich war dann mit einem anderen Kumpel Essen und dann waren wir noch bei der naturwissentschaftlichen Auststellug und dann gings zum langweiligsten Lehrer, Geografie.  Was ich am Abend gemacht habe, hab ich schon wieder vergessen. Ist ja auch schwierig sich ine Wochelang alles zu behalten. Am Donnerstag hatte ich dann meinen eigenen Stundenplan und bin erstmal zu Art. Keiner kann Englisch, wie eigentllich immer hier, aber das war nicht so schlimm, denn ich verstehe die irgendwie. Dann hab ich ein Volleyballspiel angeschaut und ich muss sagen die ein Mannschaft war echt richtig gut, so mit richig guten “Schmetterbaellen”. Kann man gar nicht mit Deutschland vergleichen. Das war echt total cool, auch wenn die nicht von unserer Schule waren. Dann wollte ich zu Pam’s Klasse, denn sie hatte mich dauern angerufen^^ Tja da bin ich dann halt mal in das eine Gebaeude rein und hab die Schueler gefragt, wo das Zimmer von den Lehrern ist. Die waren sich nicht sicher, haben mich aber hoch geschickt, wo kein Mathe war. Glucklicherweise hab ich Ajan Imjai gefunden, die dann gesagt hat der ist ganz unten. Die Schueler wissen hier aber auch nichts^^. Nach dem Lunch hatte ich dann zum erstenmal Thai-language. Ich muss sagen, die Lehrerin ist voll cool, ist mir sofort sympathisch gewesen. Es ist auch besser wenn ich mit ihr lerne, denn das geht ja alles auch um die Aussprache. Am Abend haben wir dann wieder DVD geschaut, nachdem Ajan Wiset zu spaet zur Thai-Stunde kam. Aber der ist immer zu spaet. Am Freitag bin ich dann mit Ajan Imjai zu einer anderen Schule. Sie hat dort Lehrer in Englsich unterrichtet und ich kann zu sowas immer mit, damit ich mit denen immer irgendein Spiel mache. Der Tag war voll cool, erstmal kam sie zu spaet dann hab ich mit irgendeiner Freundin von ihr tleefoniert und dann durfte ich lernen wie man so ein Klebreibehaelter macht. Die Lehrerin war voll erstaunt das ich das so gut gebracht habe, denn keener kann das hier. Die waren auch voll alle erstaunt, wo sie das gesehen haben und mich gefragt haben, ob ich das gemacht habe. Also am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten, aber dann ging es ganz gut und am 4 September werde ich nochmal in die andere Schule fahren, denn ich will auch noch den rest machen…*freu* Eigentlich wollten wir nur 3Stunden dort bleiben, aber das ist ein bisschen mehr geworden. So hatte ich  auch keine Schule nur Thai und das zwei Stunden. Da Ajan Wiset wieder zu spaet kam, sind wir dann zur Thai-bakery, das beste ice-cream Rstaurant der Stadt gefahren, mit seiner Tochter. Das wollen wir jetzt jede Woche machen. Zweimal Eis, mh…lecker. Da es jetzt immer frueher dunkel wird, kann man abends nicht mehr allzu viel machen. Also ich hab dann nur noch ein bisschen fern gesehen und gezeichnet, denn ich hab meine erste Hausaufgabe hier bekommen.

Man freut sich darueber irgendwie, denn so hat man was zu tun. J

Was ich das Wochenende ueber mache, weiss ich noch nicht, aber das werdet ihr ja dann in der naechsten Nachricht lessen.

 

@Marie-Louise: Ich wuensche dir einen schoenen Flug und viel Spass in Birmmingham.

 

Liebe Gruesse aus Thailand…

25.8.07 04:25, kommentieren